Vaterschaftsgutachten

Warum ein Abstammungsgutachten

VaterschaftsgutachtenEin Abstammungsnachweis ist eine wissenschaftliche Analyse mit dem Ziel, eine vermutete Verwandtschaftsbeziehung (z. B. Vaterschaft, Mutterschaft, Geschwisterschaft) zwischen zwei oder mehreren Personen festzustellen oder auszuschließen.

In der Regel sind es persönliche und oft auch sehr emotional behaftete Gründe die Auslöser für die Feststellung einer biologischen Elternschaft oder anderer verwandtschaftlicher Beziehungen sind. Entsprechend vertraulich hat der Umgang mit den beteiligten Personen und Daten zu erfolgen.

Die Beantwortung der zentralen Frage – wer ist der biologische Vater des Kindes – kann mit einem privaten Vaterschaftstest beantwortet werden. Ein langwieriger, belastender und kostspieliger gerichtlicher Weg lässt sich häufig so rechtzeitig vermeiden.

Ein Elternschaftsnachweis liegt nicht nur im Interesse der Eltern sondern auch im Interesse des Kindes. Der Lebensweg des Kindes wird von den sozialen und materiellen Gegebenheiten seiner Eltern mit beeinflusst. Finanzielle Verpflichtungen oder auch testamentarische Entscheidungen müssen auf einer zweifelsfreien Basis gefällt werden können.

Daher ist bei Unklarheiten die Entscheidung zur Durchführung eines Tests in der Regel sinnvoll, sei es zur persönlichen Orientierung oder aus juristischen Notwendigkeiten.

Wichtig bei den Überlegungen ist es, sich darüber klar zu sein, dass das Resultat u. U. nicht dem erhofften Ergebnis entspricht und eine schwere psychische Belastung bedeuten kann. Die Konsequenzen für die Beziehung zum Partner und zum Kind sollten gut überlegt sein und ggfs. mit einem Vertrauten oder auch einem Therapeuten besprochen werden.