Tiergenetik - Hund

Probenmaterial für DNA-Analysen

In der Praxis haben sich für DNA-Analysen vor allem Mundschleimhautzellen wegen der schonenden und unkomplizierten Entnahme bewährt. Vorteilhaft ist, dass die Entnahme vom Tierhalter selbst durchgeführt werden kann. Selbstverständlich ist Blut als Probenmaterial gleichermaßen geeignet. Das Analyseresultat ist aus Blut oder Mundschleimhautzellen absolut identisch. Beide Materialien sind somit gleichermaßen für einen Gentest geeignet. Wichtigste Voraussetzung für ein korrektes Analyseergebnis ist natürlich, dass die eingesandte Probe ordnungsgemäß entnommen und der Backenabstrich sorgfältig und gründlich durchgeführt wurde.